Geigenunterricht Bratschenunterricht Köln Sülz Klettenberg Rhodenkirchen

Bratschenunterricht

in Köln Sülz und Rodenkirchen

Kinder und Jugendliche

Jeder kann mit dem Bratschenunterricht beginnen, ohne vorher Geige gelernt zu haben. Und es ist auch kein Problem, von der Geige auf die Bratsche umzusteigen. Besondere musikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Alle musiktheoretischen Grundlagen, besonders das Lesen des Bratschenschlüssels, vermittle ich im Unterricht. Die Spieltechnik unterscheidet sich im Prinzip wenig von der Geige.

Was ist das Besondere an der Viola?

Die Bratsche ist das richtige Instrument für diejenigen, die einen sonoren und tiefen Klang mögen. Die Viola ist fünf Töne (Quinte) tiefer gestimmt als die Geige und deshalb auch größer und schwerer.
Wer gerne mittendrin sitzt im Orchester und es mag, eine Mittelstimme zu spielen, sollte zur Bratsche greifen. Generell spielt die Viola in der Kammermusik (Trio, Quartett, Quintett usw.) und in der Orchestermusik eine wichtige Rolle. Trotzdem ist die Bratschenstimme meist deutlich leichter zu spielen, als die Geigenstimme.

Erwachsene Wiedereinsteiger

Gerne unterrichte ich Erwachsene, die wieder anfangen wollen auf ihrer Bratsche zu spielen.
Wiedereinsteiger können spieltechnische Probleme ansprechen und bekommen Anregungen, wie sie diese in den Griff bekommen. Ich helfe Ihnen gerne in einem Laienorchester oder einem Ensemble mit anderen Instrumentalisten zusammen zu musizieren? Meine langjährige Orchester- und Kammermusikerfahrung gebe ich gerne weiter.

Kostenlose Probestunde

Maria Gerassimez

0178 / 36 21 381

Nach telefonischer Vereinbarung,
auch ohne eigenes Instrument

Kostenloser Gruppenunterricht

Zusätzlich zum Einzelunterricht
für meine Schüler die Gruppen:
„Der Geigenstern“
für Geigen und Bratschen Schüler
„Die Streich-Hölzchen“
für Geigen und Bratschen Schüler

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.

( F.W. Nietzsche)